DORFPLATZ St. Andrä-Wördern

EIN ORT DER MÖGLICHKEITEN UND DES MITEINANDERS

Gemeinschaftsbüro

170 qm Büro für kooperatives Arbeiten. Fixe und flexible Plätze mit gemeinsamer Infrastruktur.

Handwerk & Kunst

Werkstätten & Ateliers für altes & neues Handwerk, Pilzzucht, Upcycling und Kunst. Nebeneinander und miteinander arbeiten.

Hofküche

Ein Gastrobetrieb  als integrativer Treffpunkt. Regionales, frisch gekochtes Essen & Veranstaltungen.

Kultur& Projekte

Raum für Kunst & Kultur, kreative Ideen, Gemeinschaftsprojekte. Eine Möglichkeit sich und sein Potential zu entfalten!

Gemeinschaftsatelier am DORFPLATZ

Mit den KUNSTARKADEN entsteht am DORFPLATZ in St. Andrä-Wördern ein CoMaking-Space, in dem das kreative Arbeiten im Vordergrund steht!

Das Gemeinschaftsatelier kann von bis zu 4 Künstler*innen und Kreativen aus der Umgebung über ein flexibles System gebucht werden – ganz egal ob für Allein-Konzentriert-Arbeiten, zum Miteinander-Tüfteln oder für kreative Workshops; ob für spontane Einzeltage oder regelmäßige fixe Wochentage über einen längeren Zeitraum hinweg: die KUNSTARKADEN bieten vielfältige Möglichkeiten, Ideen umzusetzen und Projekte zu verwirklichen!

 

Momentan werden die Arbeitsräume und der Nass- und Lagerraum unter den Arkaden renoviert und stehen ab 01.09.2022 für kreatives Schaffen jeglicher Art zur Verfügung!

>> mehr

Werde DORFPLATZ-Friend

Greift dem DORFPLATZ finanziell unter die Arme, entweder mittels regelmäßiger Unterstützung oder mit einem hilfreichen Einmalbetrag.

Als DORFPLATZ-Friend stärkst du unsere finanzielle Seite und wir versprechen im Gegenzug uns weiterhin um das Miteinander und die soziale Ausrichtung am DORFPLATZ zu kümmern.

>> mehr

Der DORFPLATZ

Das Projekt DORFPLATZ ist ein sozio-ökonomisches Zentrum für kooperatives Arbeiten, Lernen und Leben. Seit 2015 entsteht in dem ehemaligen Gestüt in St. Andrä-Wördern ein DORFPLATZ: ein realer Begegnungsort für alle mit vielfältigsten Möglichkeiten.

 

Durch die Mitwirkung verschiedener KünstlerInnen und HandwerkerInnen in kleinen Werkstätten, das Angebot eines Veranstaltungsraumes für Kunst, Kultur und Wissensvermittlung, Gemeinschaftsbüros, den täglichen Mittagstisch in der HOFKÜCHE, kulturelle Veranstaltungen, regelmäßig organisierte Repair Cafés und eine gemeinschaftlich genutzte Infrastruktur können sich Alt und Jung, Handwerk und Dienstleistung, Foodcoop und soziale Projekte, Kunst und Künstlerin, Kochbegeisterung und Heißhunger begegnen.

 

Gemeinsam erschaffen wir damit einen Treffpunkt für verschiedene Schichten, Ideen und Zugänge – und so entsteht ein soziales Gefüge, das Kooperation, Vernetzung und soziales Engagement ermöglicht.

X