Dorfplatz STAW | Das Gemeinschaftsbüro
15475
page-template-default,page,page-id-15475,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode-theme-ver-7.7,wpb-js-composer js-comp-ver-5.1.1,vc_responsive

Das Gemeinschaftsbüro

Im Gemeinschaftsbüro arbeiten verschiedene UnternehmerInnen mit- und nebeneinander. Wir nutzen professionelle Infrastruktur und unterstützen uns durch Wissen, Material und Kooperation. Im 170 qm großen Gemeinschaftsbüro gibt es fixe und flexible Arbeitsplätze. Einige Firmen sind hier Vollzeit, andere arbeiten stundenweise im “CoWorking-Space”.

CoWorking Space

CoWorking heißt, dass Selbstständige und FreiberuflerInnen sich Räumlichkeiten teilen, generell einzeln – bei Bedarf auch im Team – tätig sind und sich unterstützen. Durch die Vielfalt entsteht ein Nährboden für kreative Ideen und Kooperationen. mehr dazu

 

 

Wer hier aktiv ist

ein kleiner Überblick über die BüroarbeiterInnen, Dienstleister, CoworkerInnen

(und noch einige mehr)

  • Sabine Parzer
    Sabine Parzer
    Büro
  • Rosemary Bridger-Lippe
    Rosemary Bridger-Lippe
    Büro
  • Tanja Smioski
    Tanja Smioski
    CoCon
  • Alexandra Kainz
    Alexandra Kainz
    CoCon
  • Maria Noisternig
    Maria Noisternig
    Büro, Fotografin
  • Barbara Resl
    Barbara Resl
    Büro, Verein Dorfplatz
  • Joschi Sedlak
    Joschi Sedlak
    CoCon
Sabine Parzer
Büro

 

Sabin(e) Parzer ist Gründerin und Leiterin des Instituts für ganzheitliche Tanz- und Bewegungspädagogik, ein Ausbildungsort für Teacher Trainings, Advanced Teachers Trainings, offene Seminare und Einzelsitzungen für Laien und professionelle TänzerInnen, für Bewegende, die gerne aus ihrem inneren Reichtum schöpfen möchten, für Menschen, die den Tanz in ihre Arbeit mit einbeziehen können. Ebenso ist sie künstlerische Leiterin des Contact Festivals Austria, ein internationales Improvisationstanzfestival. Sie ist Tänzerin, Choreographin, Tanzpädagogin, Körperbehandlerin und Organisatorin.

 

Was mache ich am Dorfplatz?

—> Ich schreibe meine Workshopbeschreibungen,Berichte, und Konzepte und schicke sie in die ganze Welt aus, ich rechne herum und schau, dass sich das alles irgendwie ausgeht, ich kommuniziere mit unglaublich coolen, kreativen, schlauen Kollegen und Freunden aus der ganzen Welt (gestern hab ich nach Finnland, Schweden und den USA geskypt), ich schicke Förderstellen Photos, Videos und Beschreibungen von den Tänzen, die wir da anstellen, ich gestalte Werbung für mein Institut mit Grafik Designern und stelle sie auf die diversen Plattformen, und wenn ich tatsächlich dazu komme schreibe ich auch noch an meinem Buch.

 

Warum bin ich hier am Dorfplatz?

—>Es ist ein wirklich angenehmes Arbeitsklima und obwohl ich ein offenes Büro habe, kann ich mich gut auf Aufgaben konzentrieren und gleichzeitig die lieben Menschen vorbei schwirren sehen, die da so am Dorfplatz aufkreuzen. Weil es ein super Arbeitsplatz ist, so viele liebe Menschen, mit denen ich seit über 12 Jahren Gemeinschaft leben und erfahren darf, weil dieser Schreibtisch seit einem Jahr auf mich gewartet hat und weil der Drucker richtig cool ist.

 

Was ist mir in meinem Leben wesentlich und wichtig?

—> Gemeinschaft, Ehrlichkeit und Authentizität, ganzheitliches Sein und Lernen, „Embodiment (Verkörperung)“ leben und daraus Räume gestalten, meinen Kindern einen guten Boden für ein freies, selbsbestimmtes und achtsames Leben bereiten

 

Meine Website und Kontaktadresse:

—> www.holistic-dance.at, www.contactfestivalaustria.com, office@holistic-dance.at, 0043 676 724 1819

Rosemary Bridger-Lippe
Büro
Tanja Smioski
CoCon
Kunst- und Spielpädagogin mit neugieriger Forscherinnennase.
Was mache ich am Dorfplatz?
Als Teil des CoCons bin ich gerne auch Ansprechperson für Fragen und Anregungen zu diesem wunderbaren Ort des gemeinsamen Arbeitens! Mein Hauptprojekt, dem ich mich momentan hier widme, ist meine Diplomarbeit. Sie beschäftigt sich mit dem Paar Frau und Pferd und der in ihm zum Ausdruck kommenden Ambivalenz zwischen disziplinierender Kandare und absoluter Zügellosigkeit. Nebenbei unterstütze ich Korbsalix Flechtgestaltung mit Teilen von dem, was Korbflechten an Computerarbeit erfordert.
Warum bin ich hier am Dorfplatz?
Hier zu sein ist eine Wonne und ich genieße das gemeinschaftliche Tun und all die inspirierenden, unterstützenden zwischenmenschlichen Momente, die den Arbeitstag erquicken. Ich mag´s wenn es zu Mittag von irgendwoher ruft : Essen ist fertig! und aus allen Richtungen so viele wunderbare Menschen zusammenströmen…
Was ist mir in meinem Leben wesentlich und wichtig?
Authentizität.Verbindung.Ganzheit.Bewegung.Spiel.Leichtigkeit.Ausdruck.Geschichten…
Meine Website und Kontaktadresse:
Alexandra Kainz
CoCon

 

Alexandra Kainz,

Take Part! – Verein zur Förderung partizipativer und innovativer Kinder- & Jugendprojekte

Mein beruflicher und persönlicher Werdegang sind geprägt von einem Weg, auf dem sich im Laufe der Jahre viele Gelegenheiten geboten haben mich selbst kennenzulernen und in verschiedenen Situationen zu erproben. Im jetzigen Lebensabschnitt verbinde ich beruflich gerade mein großes Interesse für Menschen mit meinem Organisationstalent für Projekte und kümmere mich hauptsächlich um die Umsetzung von Anliegen der Kinder und Jugendlichen ihr Bezirksumfeld (in 3 Wr. Gemeindebezirken) betreffend. Privat kümmere ich mich mit viel Freude um meine 3 Kinder (Elijah, 9, Moritz, 6, Livia, 4).

 

Was mache ich am Dorfplatz?

Am Dorfplatz bin ich Teil der Bürogemeinschaft und freue mich über ArbeitskollegInnen, die ich zu Hause an meinem Schreibtisch nicht habe.

 

Warum bin ich hier am Dorfplatz?

„Gemeinsam statt einsam“ trifft es wohl am Besten.

 

Was ist mir in meinem Leben wesentlich und wichtig?

Der Kern meines Lebens sind die Menschen. Im Zusammensein mit diesen schätze ich einen respektvollen, offenen und wertschätzenden Umgang, Verständnis für Anderes oder Fremdes und den Dialog. Manchmal bin ich auch gerne ganz für mich und genieße in diesen Zeiten vor allem kreatives Schaffen (vor allem das Upcyclen von alten Stoffen) und Bewegung in der Natur.

 

Meine Website und Kontaktadresse:

—> www.takepart.at

alexandra.kainz@takepart.at

Maria Noisternig
Büro, Fotografin

 

Maria Noisternig,

Fotografin

Was mache ich am Dorfplatz?
—> Am Dorfplatz bin ich, wenn in meinem vielseitigen Fotografinnenleben Büroarbeit angesagt ist, oder wenn ich den Dorfplatz selbst gleich als Fotolocation nütze. Ich bin hier meist zum Bildbearbeiten und Mails schreiben, zwischendurch sitze ich gern draußen in der Sonne und trinke einen Kaffee oder quatsche mit Dorfplatzlern. Auch die Mittagsrunde, wenn abwechselnd immer jemand anderes kocht, mag ich sehr.

 

Warum bin ich hier am Dorfplatz?
—> Ich habe mir schon oft gedacht, es fühlt sich nicht nach einem klassischen Arbeitsplatz an, sondern nach einem Ort an, wo ich mit Freunden bin. Zufällig sind wir alle mit unseren jeweiligen Projekten beschäftigt. Es verblüfft mich immer wieder, wie gut man es im Leben haben kann! Es gibt hier viel Austausch und Kooperation und ein Gefühl von „wir gestalten die Welt, und zwar so, dass es uns gut damit geht“. Das tut mir sehr gut. Außerdem liebe ich die Atmosphäre des Hofes und mein Büro find ich wunderschön…

 

Was ist mir in meinem Leben wesentlich und wichtig?
—> Mich austauschen mit meinen Liebsten; Gemeinschaft; Geschichten aus dem Leben erzählen und ihnen lauschen; in der Natur sein; Berge; stille Zeiten; Kontemplation; Schönheit in den Dingen, die mich unmittelbar umgeben wahrnehmen; Schönheit in die Welt bringen; Berührung; Singen;

 

Meine Website und Kontaktadresse:
www.marianoisternig.com
www.diehochzeitsfotografinnen.at
contact@marianoisternig.com

Barbara Resl
Büro, Verein Dorfplatz

Barbara Resl

Grafdwerk – Grafik, Design und Produktion

Ich liebe es im Netzwerk zu kooperieren, kreative Lösungen zu finden und für meine KundInnen deren wesentliche Botschaften zu visualisieren und auf den Punkt zu bringen.
Die größte Lebenskunst besteht darin, im Alltäglichen das Wunderbare zu seh’n.

 

Was mache ich am Dorfplatz?

Von der Hausmeisterin im Gemeinschaftsbüro über diverse Baustelleneinsätze bis zur Obfrau des Vereins gibt’s für mich ganz schön viel zu tun 😉

 

Warum bin ich hier am Dorfplatz?
Weil es ein einzigartiger Platz mit ganz viel Potential ist und ich die menschliche Vielfalt hier ganz großartig finde

 

Was ist mir in meinem Leben wesentlich und wichtig?
Meine drei Kinder, meine Großfamilie mit all meinen FreundInnen, meine persönliche Entwicklung und meine Arbeit, das alles mit viel Spaß im Einklang und im Hier und Jetzt zu leben

 

Meine Website und Kontaktadresse: 

www.grafdwerk.at
/ bsr@grafdwerk.at

Joschi Sedlak
CoCon

Joschi Sedlak

—> Joschi Sedlak, Prozessbegleiter, Coach, Handwerker & Sozialunternehmer für eine sozial nachhaltige Welt.
Mein Unternehmen heißt Bricolage: „Bricolage“ heißt auf französisch basteln und steht für kreative Wege politischen & persönlichen Handelns. Als Bastler „nehmen und verknüpfen wir was ist“. Hier verbindet sich Persönliches mit Politischem, Inhalt mit Prozess, Projekt mit Welt – und vor allem: kommt zusammen was sich bereichert.

 

x) Was mache ich am Dorfplatz?
Den Ort gestalten, Mittagessen, guten Kaffee trinken, den Kopf zerbrechen, Menschen begleiten, Projekte planen, Dinge schlichten, Leute einladen, Konzepte schreiben und mich über den Ort freuen.

 

x) Warum bin ich hier am Dorfplatz?
Weil ich den Ort Liebe. Weil ich ein Teil des Dorfplatzes bin und der Dorfplatz ein Teil von mir. Weil wir hier eine Umgebung gestalten, die ein Ausdruck davon ist, wie ich mir die Welt wünsche. Weil wir hier Menschen gemeinsam aktiv sind. Und weil hier Kopf, Hirn und Herz aufeinander treffen.

 

x) Was ist mir in meinem Leben wesentlich und wichtig?
Mein Leben aktiv zu gestalten. Gemeinsam mit lieben Menschen zu wirken und zu leben. Guter Kaffee. Nette Gespräche und verrückte Aktionen.

 

X) Meine Website und Kontaktadresse:
www.bricolage.or.at – joschi@bricolage.or.at

Mitmachen im Gemeinschaftsbüro

 

Coworking Space

 

Im CoWorking Space stehen dir flexible Arbeitsplätze zur Verfügung. Diese können zu fairen Preisen gemietet werden. Gemeinsam erschaffen wir einen fokussierte Arbeitsraum.

 

Kosten/Monat sliding scale (BK inklusive):

  • 60-110€ brutto für 7 Stunden/Woche
  • 110-155€ brutto für 15 Stunden/Woche
  • 155-190€ brutto für volle Zeit

 

Infoblatt für Interessierte & Flyer

Raum mieten

 

Für Veranstaltungen, Workshops oder Vorträge kannst du das Büro mieten. Am Wochenende und am Abend vermieten wir die Räumlichkeiten.

 

Bald findest du hier einen Überblick über die Preise.

 

Für Anfragen wende dich an Joschi Sedlak unter joschi[a]bricolage.or.at